Audio
Test 10/2013
4545GS
LUA 4545 GS autobias, NOS. series
El34-Tube
Test 4545 pagina 3
test 4545 pagina 4
test 4545 pagina 5

LUA 4545 GS- series autobias
Technische Daten und Besonderheiten:
Netzteil:

• Netzkabel austauschbar, abgesicherte Kaltgeräte- Einbaubuchse.
• Phasen- Kontrolle mit Anzeige.
• 2 Hashimoto Schnittband- R- Transformatoren mit extrem geringer Brummstreuung und
höchstem Wirkungsgrad.


• Umweltfreundlicher Standby- Verbrauch: ≤ 0,1W.
• 1.560 μF Siebkapazität Hochvolt-Netzteil (üblich sind ca. 235-470μF)
• Doppel- Netzteiltechnologie erhöht in Verbindung mit den Hochvolt Philips- Kondensatoren
und der LUA- Temperaturzonen- Bauweise die sehr gute Lebensdauer der Kondensatoren um den
Faktor 4.
• Hochstabile Bias- Spannung mit Vollweggleichrichtung und 440μF Siebkapazität.
Main-Board: • (Gedruckte Schaltung als 2- seitig durchmetallisierte Epoxyd- Glasfaser- Leiterplatte mit 2 x 70 μ
Kupfer. (Standard sind 35μ und in vielen Fällen einseitige Leiterplatten, oft auch nur aus Hartpapier.)


• 2- seitig vergoldet je 7μ.
(Standard ist, -wenn überhaupt vorhanden, 1- 2,5μ. Verteuert allein die Leiterplatte um 126%,
gegenüber einer Standardplatine mit 2 x 35 μ Kupfer.)
• Sämtliche Lötverbindungen sind mit LUA- Silberlötzinn, mit halonfreiem Flussmittel, das praktisch
rückstandsfrei ist, gelötet. Diese Gold/Silberverbindung in Verbindung mit der hohen Kupferstärke
von 70μ sorgen für neue Klangdimensionen und deutlich bessere thermische Stabilität.
Bauteile : • Röhrensockel komplett aus Keramik mit hartvergoldeten Steckkontakten.


• Ausschließliche Verwendung sündhaft teurer WIMA 2-Lagen MKP10 Polypropylen- Kondensatoren.
• Netzteil mit den besten, extrem teueren Hochvolt- Philips Elektrolykondensatoren ausgestattet.
• Bourns 10- Gang Wendelpotentiometer zur präzisen Spannungs- Einstellung, hochstabil durch
kleinen Temperaturkoeffizienten.


• Grundsätzliche Verwendung von hochstabilen Metallfilmwiderständen mit 1%
Genauigkeit sowie sehr niedrigem Temperatur- Koeffizienten, was der Stabilität der Versorgungsspannungen
und den stabilen Arbeitspunkten der Röhren zugute kommt.
• ALPS- Lautstärke- Potentiometer mit “gematchter “ Kanalbalance und einer Toleranz von
generell ≤ 0,5 dB Pegelfehler, sowie ALPS- Eingangswahlschalter.


Ausstattung : • Glas- Design Verstärker mit Temperaturklimazonen zur Verhinderung des frühzeitigen
Alterungsprozesses (austrocknen) der Elektrolytkondensatoren. Die Edelstahlrückwand hält die
Wärme von den temperaturempfindlichen Bauteilen ab

.
• Neuheit!
Erster Verstärker des Marktes mit vollautomatischer Bias- Einstellung, Programmierung und
Speicherung der einzelnen Röhrendaten per Fernbedienung.

• Die Schaltung ist 100% vom Audio- Signalweg entkoppelt und beeinflußt diesen nicht!
• Zusätzliche Ausstattung mit halbautom. Bias- Einstellung die bei einem Ausfall der autom.
Programmierung, durch umstecken von lediglich zwei Adaptersteckern die weitere Lebensdauer
und Funktion des Verstärkers garantieren. (Sollte es einmal keine Ersatz-IC’s mehr geben.)
• Die wohl präziseste und stabilste Bias- Einstellung mit ≤ 0,5% Drift der Biasspannung bei
perfekt eingebrannten Röhren. Bei einer Biasspannung von 0,400 V für die EL34 sind dies
gerademal 2mV oder 0,002 V. Die Biasspannung selbst wird über ein quartzgeregeltes PWM.-
Netzteil mit einer hochstabilen Vergleichsspannung von 0,40000 V generiert. Das wohl
ultimativste Verstärkerkonzept in einem Verstärker vereint.


• Nur 33cm breit und doch bis zu 45W/Sin./8 Ohm.
Verstärker mit äußerst erfolgreichen Vorgängern bis ins Jahr 1998.
19 nationale und internationale Tests beweisen das ungebrochene Interesse an diesem Verstärker.
Die neueste Version zeigt eindrucksvoll was sowohl an Technik und Design als auch exzellenter
musikalischer Qualität möglich und machbar ist.


• Neue LUA- Endröhren mit verbesserter Lebensdauer und erhöhter Langzeitstabilität. Die
wohl besten derzeit produzierten Serien- Endröhren, hochgradig selektiert eingebrannt und im
Gerät “gematcht” auf niedrigste Verzerrungen. Dies hat absolut nichts zu tun mit dem Kauf
sogenannter “gematchter” Röhren. Allein die Toleranzen herkömmlicher Röhrenprüfgeräte sind
mit den von uns verwendeten, volldigitalen Röhrenprüfgeräten neuester Bauart und geringsten
Toleranzen nicht vergleichbar. Daher werden sämtliche neuen Röhren in unserem Labor erneut
gemessen und 3-fach gemacht.


• Das Ergebnis ist ein Verstärker der zu den leistungsstärksten und stabilsten seiner Klasse im Weltmarkt gehört.